WGfF
logo
Online:
17 Gäste
0 Bearbeiter
Datensatz 1 von 1

Verstorbene/r

Bild: tz_ac_vet_0846.jpg

Berghe von Trips, Wolfgang

Reichsgraf
04.05.1928
Köln
10.09.1961
Monza, Italien
33 Jahre
Autounfall im Rennsport
Auf Burg Hemmersbach, dem Stammsitz seiner Vorfahren, verlebte er unter der sorgenden Obhut seiner Eltern eine glückliche Jugend. Dem Besuch der höheren Schule schloss sich ein landwirtschaftliches Studium an, das er mit Diplom abschloss. Seine Ausbildung führte ihn schließlich für einige Zeit als Volontär an eine Münchener Bank. Schon in früher Jahren galt dem Motorsport seine besondere Liebe. Große Erfolge zeichnen seinen Weg: 1954 Deutscher Sportwagenmeister,1958 die Europa-Bergmeisterschaft
Die Weltmeisterschaft in greifbarer Nähe fand er durch einen tragischen Unfall in Monza den Tod. Wolfgang Graf Berghe von Trips wurde weit über den Kreis seiner Heimat und seines Vaterlandes nicht nur durch größte sportliche Erfolge bekannt, sondern mehr noch durch die Freude, Güte und Hochherzigkeit, die er ausstrahlte, in aller Welt geschätzt und bewundert.

Sonstiges

Heimat- u. Geschichtsverein Vettweiß
Vettweiß Kreis Düren
Hans-Theo Pütz